Publikationen - Einzelansicht


Dienstag, 20. Oktober. 2009 12:14 Alter: 5 Monat(e)

Rechtsfragen bei Patientenfahrten als Serviceleistung der Praxis

Kategorie: Jens Vogelsang, Krankenhausarztrecht, Vertragsarztrecht, Fachbeiträge

Von: Jens Vogelsang und A. Greulich

Zahnärzte Wirtschaftsdienst 10/2009

Als Serviceleistungen für ihre Patienten bieten Zahnarztpraxen zum Teil auch Beförderungsleistungen an. So werden Patienten beispielsweise nach einer Implantation oder einem chirurgischen Eingriff nach Hause gefahren oder sie werden von einem Fahrer des Fremdlabors wegen bestimmter zahntechnischer Arbeiten zum Labor gebracht und/oder abgeholt. Bei einer solchen Konstellation stellt sich die Frage nach der Haftung des Zahnarztes im Falle eines Unfalls, sowie des Bedarfs eines Personenbeförderungsscheins. Der Beitrag behandelt die relevanten Rechtsfragen und gibt dem Zahnarzt Lösungsmöglichkeiten an die Hand.