Publikationen - Einzelansicht


Mittwoch, 07. März. 2012 07:50 Alter: 2 Monat(e)

Gestaltungsmissbrauch spielt im Rahmen eines GP-Nachbesetzungsverfahrens keine Rolle

Kategorie: Urteilsrezensionen, Vertragsarztrecht, AMK Informationsdienst, Sören Kleinke

 

AMK 02/2012

Bei der Nachbesetzung eines Vertragsarztsitzes in einer Gemeinschaftspraxis (GP) kommt es nicht darauf an, ob bei der GP möglicherweise ein Gestaltungsmissbrauch vorliegt. Das hat das Bundessozialgericht mit Urteil vom 14. Dezember 2011 (Az.: B 6 KA 13/11) entschieden.